Facebook Twitter
figurelaw.com

Rechtliche Überlegungen Zur Kapitalbeschaffung

Verfasst am Marsch 18, 2021 von Adam Eaglin

Es gibt zahlreiche rechtliche Überlegungen, die jeder Unternehmer beim Starten eines neuen Unternehmens ausgesetzt sein muss, und das Erhöhung des Startkapitals kann mit Risiken behaftet werden. Die Einstellung eines qualifizierten Wertpapieranwalts ist kein Luxus. Es ist eine Voraussetzung für Unternehmen, die das Kapital von Dritten beziehen möchten.

Einige der wichtigsten allgemeinen Überlegungen sind:

O ordnungsgemäß organisiert das Geschäft als Geschäftseinheit nach staatlichem Recht;

O Sicherstellen, dass das Unternehmen ausreichende autorisierte Aktien derselben Art ausgestellt hat, die den Anlegern angeboten wird;

O Stellen Sie sicher, dass bestehende und mögliche rechtliche Fragen gelöst werden, bevor die Aktien an Anleger ausgestellt werden.

O Ein erfahrener Wertpapieranwalt analysiert die Wertpapiergesetze des Bundes zusammen mit den Wertpapiergesetzen eines Staates, in dem potenzielle Anleger Aktien zur Verfügung gestellt werden können, um sicherzustellen, dass das Unternehmen und sein Investitionsangebot diese Gesetze entsprechen.

O Lassen Sie Ihren Anwalt die potenziellen persönlichen Verbindlichkeiten der Direktoren und Beauftragten der Organisation schriftlich klarstellen, wenn das Unternehmen gegen Kapitalbeschaffung gegen Bundes- oder Landesschreiber gegen Wertpapiergesetze verstößt. Mögliche Strafen können sehr schwerwiegend sein und reichen von Zivilstrafen bis hin zu Gefängnisstrafen.

O Stellen Sie sicher, dass Ihr schriftlicher Investitionsprospekt alle notwendigen staatlichen und föderalen Offenlegungssprache in den entsprechenden Bereichen enthält.

O Ihr Anwalt sollte den Geschäftsplan und den Jahresabschluss für potenzielle unwahre und/oder irreführende Aussagen überprüfen. und

O Erhalten Sie eine schriftliche Meinung von Ihrem Anwalt, wenn Ihre individuelle Investitionsmöglichkeit bei den richtigen Aufsichtsbehörden registriert werden muss.