Facebook Twitter
figurelaw.com

Was Ist Ein „Pour-Over-Testament“?

Verfasst am Oktober 17, 2020 von Adam Eaglin

Eines der wichtigsten Teile Ihres Nachlassplans ist der "Ausguss wird".

Viele Menschen verstehen jedoch nicht, was es ist, was es tut oder warum es erforderlich ist.

Erstens, was ist ein "Pour-Over Wille?"

Einfach ausgedrückt, es ist ein letzter Wille und Testament, das besagt, dass wenn

Es gibt einen Vorteil, der von Ihrem widerruflichen, lebenden Vertrauen zurückgelassen wurde. Der verlorene Vorteil besteht darin, in Ihr widerrufliches lebendes Vertrauen zu platzieren ("umgegossen"), damit das fehlende Vermögen zusammen mit den anderen Vermögenswerten Ihres widerruflichen Lebensvertrauens übertragen wird.

Ein weiterer Zweck Ihres Ausgusss ist es, frühere Willen zu widerrufen, die Sie möglicherweise hatten. Dies vermeidet das Potenzial für einen Konflikt zwischen dem, was über Ihr widerrufliches, lebendes Vertrauen gesagt wird und dem, was über Ihren vorherigen Willen gesagt wurde.

Der Ausguss kann auch Ihre Wünsche darüber angeben, wer sich um kleinere Kinder kümmern, die Sie zurücklassen könnten. Dies wird als "Wächter der Person" Ihrer Kinder nominiert. Ihr widerrufliches lebendes Vertrauen wird höchstwahrscheinlich Bestimmungen für die Verwendung Ihrer Ressourcen für Ihre kleinen Kinder enthalten.

Benötigt ein "Ausguss" Nachlass? Ja. Nachfragen wird verwendet, um die Bedingungen Ihres Willens auszuführen. Ein Testament hat keine Wirkung, es sei denn und bis es zum Nachlass zugelassen wird.

Häufig müssen wir den Willen des Ausgusss nicht verwenden, um Nachlächen zu verhindern, wenn wir eine allgemeine Zuordnung von Vermögenswerten zu unserem widerruflichen, lebenden Vertrauen haben. Sie sollten Ihren Nachlassplanungsfachmann konsultieren, um festzustellen, ob man für Sie geeignet ist.